logo

Bob

Lieber freundlicher Bretonen Senior sucht liebevollen Gnadenplatz - Vermittlungshilfe 

Raum Münster - DE

Bob ist 12 Jahre alt und war jahrelang in einem Tierheim in Saintes, Frankreich bevor er nach Deutschland reisen durfte. Er ist ein total freundlicher Hund, super verschmust und lieb, toll zu Kindern und absolut verträglich mit sämtlichen Artgenossen. Da er dennoch mal Jagdhund war, sollten keine Katzen oder Kleintiere in "Reichweite" leben. Bob fährt sehr gut Auto und geht super an der Leine, ist aber auch ohne Leine bereits abrufbar. Pferde etc. ist er gewöhnt. Für sein Alter ist er noch sehr fit und agil.
Nur täglich über mehrere Stunden alleine sein, das sollte er nicht. Ansonsten ist er völlig unkompliziert.

Bericht der Pflegestelle:

Bob ist ein toller, treuer und verschmuster Hund, der seinem Menschen sein ganzes Herz schenkt. Er ist unheimlich dankbar und liebevoll und freundlich zu allem und jeden. Er mag Kinder, würde niemals beißen/schnappen/knurren, verträgt sich mit Artgenossen aller Art (ob Männlein oder Weiblein, groß oder klein), ist immer freundlich und möchte einfach nur geliebt werden. Er läuft super an der Leine, folgt einem aber auch ohne Leine auf Schritt und Tritt, er fährt sehr gut Auto und ist der glücklichste Hund der Welt, wenn er bei seinen Menschen sein kann. Dann ist er ein ruhiger Zeitgenosse, der im Haus kaum auffällt.

Wir suchen also für Bob einen liebevollen Gnadenplatz bei Menschen, die Verständnis und Erfahrung haben und wo er weniger allein sein muss. Ich sage bewusst nicht „nie“, denn einkaufen oder andere Termine wahrnehmen muss jeder Mal. Das ist auch kein Problem, Bob belastet eher das tägliche Allein sein über viele Stunden am Stück.
Es eignet sich optimal als Zweit- oder Dritthund und geht sehr gern spazieren, braucht aber auch nicht mehr stundenlange Bewegung täglich. Katzen sollten dagegen im Idealfall nicht im neuen Zuhause wohnen. Bob ist nicht kastriert, interessiert sich bei uns für läufige Hündinen jedoch wirklich gar nicht mehr. Natürlich wäre ich auch bereit, ihm einen Hormonchip setzten zu lassen.
Seine leichte Inkontinenz ist gar kein Problem. Er trägt nachts eine Windel und damit merkt man nichts davon. Ansonsten ist Bob vollkommen gesund, hat keine Arthrose oder dergleichen.

Da auch wir unsere Verantwortung für Bob ernst nehmen werden wir für den Rest seines Lebens für ALL SEINE KOSTEN aufkommen (Tierarzt, Futter, Windeln etc.). Der Adoptant braucht sich also nicht vor den Kosten zu fürchten, die ein älterer Hund ggf. verursacht!
Absolute Bedingung dafür ist, dass es Bob wirklich gut geht und er sein Leben endlich richtig genießen kann. Er hat das so sehr verdient.

Um zu sehen wie es ihm geht, möchten wir ihn hin und wieder besuchen. Wer hat ein Herz für Senioren mit schlimmem Leben und möchte ihm ein schönes Plätzchen geben?

Der liebe Bretonen Opi darf im Raum Münster besucht werden.

Bob ist gechipt, hat einen Impfpass und wurde negativ auf Mittelmeerkrankheiten gestestet.

Bei Interesse schreiben Sie uns gerne eine Email.  Kontakt: Melanie Ojeda   Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hunderettung e.V.

 

 

Copyright © 2013 - 2015 Hunderettung e.V. | Berlin