logo

Baggo

Pflegestelle München

Baggo, ist 5 Jahre jung. Sein Herrchen verstarb und eine liebevolle Dame adoptierte Baggo. Leider verstarb nun auch sein neues Frauchen und Baggo fand sich im Tierheim von Malta wieder. Der kleine Spatz ist völlig durcheinander und muss zur Ruhe kommen und Menschen finden die ihn bedingslos lieben.  Baggo befindet sich nun in einer Pflegestelle in München.

Bericht der Pflegemama:

Baggo ist ein angenehmer und zuckersüsser Begleiter. Er ist ein anspruchsvoller Rüde, und klettert mit Hingabe auf einem er um, sehr anhänglich und verschmust erinnert er manchmal an eine Katze. Sogar Rückenmassagen für Herrchen oder Frauchen sind drin, sollte selbige/r auf dem Bauch liegend vorzufinden sein!
Allerdings möchte er auch spielen, und das merkt man deutlich. Jeden Abend wird man per Pfotensignal / High- Five zum Spielen aufgefordert. Am liebsten kuschelt er sich nachts unter die Decke, und macht es sich in der Beinbeuge gemütlich!
Nach jedem Essen und frischen Wasser bedankt er sich hinreissend, und wer er kurz alleine gelassen würde, begrüsst er überaus begeistert. Er läuft sehr aufmerksam an der Keine, und versichert sich durch Blicke oft der Aufmerksamkeit seines Frauchen oder Herrchens.
Vor Autos, schreienden Kindern, Mopeds und Fahrrädern sowie S- Bahnen, U- Bahnen und Autos hat er riesigen Respekt, dies ist jedoch mit Vertrauen und Gewöhnung machbar. Er ist ein unglaublich aufmerksamer, neugieriger und intelligenter sowie treuer Begleiter und ungemein bindungstreu.
Grössere Kinder sind kein Problem für ihn, solange sie wissen, wie man mit einem kleinen Hund umgeht.
Vor anderen Hunden hat er tiefsten Respekt und reagiert ängstlich. Auch an das kalte Klima muss er sich noch gewöhnen! Bälle sind nicht sein Ding, aber alles stockähnliche mutiert zur Beute.
Diese verteidigt er rigoros, sogar liebenswert- zickig. Doch beim Spiel und zur Verteidigung "schnappt" er lediglich zärtlich. Seine Auffassungsgabe ist enorm. Er geht auf seinen Platz, wenn man ihm es sagt und versteht trotz fremder Sprache alles per Stimmlage. Er ist stubenrein, und meldet sich, sobald er muss, verteidigt aber auch das Haus bzw. die Wohnung: sobald er etwas hört, meldet er. Er freut sich sehr, wenn er wieder zuhause angekommen ist, da ihm die Welt hier in Deutschland grosse Angst macht. Seine Pfoten sind extrem empfindsam, er scheint hier schlechte Erfahrungen gemacht zu haben. Auf Menschen reagiert er unterschiedlich, jedoch überwiegend freundlich, manchmal zurückhaltend und ängstlich. Vor grossen Stöcken bzw. Knüppeln und allem, was Lärm macht, hat er noch Angst, es bessert sich jedoch.
Mit viel Liebe und Sanftheit ein mehr als hinreißender Rüde.

Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Baggo wird kastriert, geimpft, auf Leishmaniose und Ehrlichiose getestet, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis vermittelt. Seine Schutzgebühr beträgt inklusive der Reisekosten 300,-Euro.

Hunderettung e.V.

Copyright © 2013 - 2015 Hunderettung e.V. | Berlin